„Wenn man will, dass das Jahr erfolgreich wird, muss man am ersten Januar damit beginnen.“

Welche Farbe hat frisches Fleisch

Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich ein Stück Fleisch vor. Welche Farbe fällt Ihnen ein? Die meisten Menschen sehen rot. Aber Fleisch ist von Natur aus nicht rot. Gutes abgehangenes Rindfleisch ist eher dunkel bis braun. Unsere Großeltern haben es gewusst. Denn damals wurde Fleisch nicht künstlich auf „rot“ getrimmt. Die hellrote Farbe entsteht nämlich erst durch die Art der Verpackung! Wenn Sie Fleisch im Supermarkt kaufen, ist es oft „unter Schutzatmosphäre“ verpackt.

Das bedeutet im Klartext: Dahinter verbergen sich hochgradig sauerstoffhaltige Gasgemische, mit denen die luftdicht abgeschlossenen Plastikschalen gefüllt werden. Haben Sie das gewusst? Der Vorteil für den Handel: Fleisch reagiert mit dem Muskelfarbstoff Myoglobin und erzeugt so die rötliche Farbe. Ohne diese Reaktion würde Fleisch natürlicherweise zunehmend gräulich-braun werden. Der kosmetische Effekt ist gewollt: Rosig-rotes Fleisch gilt als frischer! Es lässt sich besser und länger vermarkten. Tagelang behält das Fleisch außen eine rosige Farbe, während es innen schneller altert, zäh und ranzig wird – eine Wirkung des Sauerstoffs.

Diese Art der Verbraucher-Täuschung gibt es bei der Gourmet Manufaktur Gut Klepelshagen nicht. Wir verzichten gänzlich auf die Begasung von Frischfleisch in unseren Verpackungen! Bei uns wird das Fleisch vakuumiert und kommt dann auf Trockeneis zu Ihnen! Guten Appetit.