„Wenn man will, dass das Jahr erfolgreich wird, muss man am ersten Januar damit beginnen.“

Rinderrouladen mit Zitronen-Kartoffelpüree


Zutaten für 6 Rinderrouladen

5 Gewürzgurken
200g Karotten
120g Schalotten
6 Rinderrouladen vom Klepelshagener Weiderind
Salz, Pfeffer
6 Tl Dijon Senf
6 Scheiben (120g) geräucherter Schinken
8 El Öl (neutral)

Für die Sauce

100g Karotten
100g Schalotten
1 Gewürzgurke
Salz, Pfeffer
2 Lorbeerblätter
Stk. Bio-Zitronenschale
1 Tl Tomatenmark
500ml Kalbsfond
10g Butter

Zubereitung:

Gewürzgurken längs vierteln. Karotten schälen und ebenfalls vierteln. Schalotten schälen und würfeln. 3 EL Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und die Schalotten darin glasig dünsten.

Rouladenscheiben nebeneinanderlegen, mit Senf besteichen und mit je 1 Scheibe Gourmet Schinken belegen. Darauf die gedünsteten Schalotten verteilen.

Gewürzgurken und Karottenviertel am breiteren Ende des Fleisches im Wechseln verteilen.
Salzen und pfeffern, von der breiten Seite her fest aufrollen.

Rouladen mit Küchengarn als Päckchen zubinden. Für die Sauce die restlichen Karotten, Schalotten und die Gurke grob würfeln. 5 EL Öl in einem Topf erhitzen, die Rouladen darin  rundum braun anbraten und wieder herausnehmen. Karotten, Schalotten und die Gurke kurz anrösten, das Tomatenmark unterrühren. Mit dem Fond ablöschen.

Die Rouladen in die Sauce legen und zugedeckt ca. 2,5 Std. schmoren lassen. Nach 2 Std. Lorbeerblätter und die Zitronenschale dazugeben.
Rouladen, Gewürze und Aromaten aus dem Topf nehmen. Die Sauce mit dem Zauberstab pürieren. Die kalte Butter in die Sauce rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Zutaten für Kartoffelpüree

1 kg Kartoffeln (mehlig)
150 ml Sahne
50 ml Milch
20 g Butter
Prise Muskat
¼ Abrieb einer Bio-Zitrone
4 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Kartoffeln waschen und schälen. In einem Topf mit Salzwasser weich kochen.

Die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Milch, Sahne und Butter in einem kleinen Topf erwärmen und mit dem Schneebesen unter die zerdrückten Kartoffeln mischen.

Die cremige Masse mit Muskat, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und -abrieb pikant abschmecken.

Rouladen mit dem Püree auf vorgewärmten Tellern anrichten.